Treffen mit Mitgliedern von Angehörigengruppen psychisch Erkrankter beim APK Lippe am 5. Oktober um 19 Uhr

Das Treffen dient dem Selbsthilfegruppen-übergreifender Gedankenaustausch zwischen Betroffenen und Angehörigen. Einmal im Jahr versuchen wir ein solches Treffen zu organisieren. In den vergangenen zwei Jahren wurde unsere Initiative durch Corona leider ausgebremst. Jetzt ist es wieder möglich!

Betroffene fühlen sich oft missverstanden und haben das Gefühl, dass man ihnen nicht wirklich zuhört. Die Erwartungshaltung ihrer Angehörigen übersteigt die Möglichkeiten, die im Stadium der Erkrankung zu realisieren sind. Warum werden unsere Wünsche und Hoffnungen nicht ernst genommen und akzeptiert?!

Angehörige wiederum glauben mit Logik und Realitätssinn die erkrankten Familienmitglieder wieder „auf die Spur“ bringen zu können. Sie verzweifeln daran, dass der/die Erkrankte nicht so „funktioniert“, wie es den eigenen Vorstellungen entspricht.

Um weniger aneinander vorbei zu reden, um mehr gegenseitiges Verständnis aufzubauen, diesem Zweck soll unsere Gesprächsrunde dienen. Über jeden Teilnehmenden werden wir uns sehr freuen!

Insbesondere suchen wir noch nach Betroffenen, die bereit sind, auf Wunsch gerne auch anonym, von ihren Erfahrungen und Wünschen in Bezug auf ihre Krankheit oder ihre Beziehung zum Angehörigen zu berichten. Bei Interesse freuen wir uns über eine telefonische Nachricht oder eine E-Mail, Kontaktdaten finden Sie im nächsten Absatz.

Wir möchten ein Getränk und einen kleinen Snack bereitstellen und bitten deshalb möglichst um Voranmeldung unter der Telefonnummer 05231 37942 oder per E-Mail an apk@lks.de.

Bei Bedarf können wir gerne auch einen Fahrservice von der Sachsenstraße ins Bistro im Gildepark organisieren. Wenn daran Interesse besteht, einfach bei der Anmeldung kurz erwähnen.

Wann?  5. Oktober 2022 – 19.00 Uhr
Wo?      Pop & Corn Bistro im Gildepark
Lise-Meitner-Str. 1
32760 Detmold

(Das Bistro liegt im Gewerbegebiet „Gildepark“ – andere Straßenseite gegenüber der IHK)